Geschäftsvorfall suchen, wie z.B.: Abschreibung

Hundesteuer

Die Aufwendungen für den Kauf eines Wachhundes werden auf das Konto „Betriebsausstattung (SKR03 #0400/SKR04 #0690)“ gebucht. Die in der Rechnung gesondert ausgewiesene Umsatzsteuer wird auf das Konto „Abziehbare Vorsteuer (SKR03 #1576/SKR04 #1406)“ gebucht.

Die auf den Wachhund entfallende Hundesteuer wird auf das Konto „Sonstige Betriebssteuern (SKR03 #4340/SKR04 #7650)“ gebucht.

Bei der Geltendmachung von Hundesteuer für einen Wachhund muss beachtet werden, dass der Hund nur ganz unwesentlich auch privat genutzt werden darf. Ansonsten werden die betreffenden Aufwendungen insgesamt den nichtabziehbaren Kosten der Lebensführung zugerechnet.


Geschäftsvorfall

Konten:

Kontenbezeichnung

SKR 03

SKR 04

Sonstige Betriebssteuern

4340

7650

Konten

Buchungsbeispiel
Kurzbeschreibung des Buchungsfalles:

Der Schrotthändler Mustermann hat sich eigens zur Bewachung seines Betriebsgeländes einen Wachhund angeschafft. Er zahlt die jährliche Hundesteuer vom betrieblichen Bankkonto.

Kontierungsvorschlag:

  • SKR 03

    Soll
     
    Haben

    4340

    Sonstige Betriebssteuern

    an

    1200

    Bank

  • SKR 04

    Soll
     
    Haben

    7650

    Sonstige Steuern

    an

    1800

    Bank

Buchungsbeispiel/Kontierungsvorschlag