Geschäftsvorfall suchen, wie z.B.: Abschreibung

Getränke

Getränke wie Kaffee, Tee, Mineralwasser usw., die in Geschäftsräumen bei Besprechungen mit Geschäftspartner dargereicht werden oder Arbeitnehmern zum Verzehr im Betrieb zur Verfügung gestellt werden, sind als Geste der Höflichkeit anzusehen und nicht als Bewirtung einzustufen. Es handelt es sich um Aufmerksamkeiten, die in vollem Umfang als Betriebsausgaben abgezogen werden dürfen, ohne besondere Aufzeichnungspflichten beachten zu müssen. Aufwendungen für derartige Getränke werden auf das Konto „Aufmerksamkeiten (SKR03 #4653/SKR04 #6643)“ gebucht.

Die Umsatzsteuer, die für Getränke in Rechnung gestellt wird, beträgt in den meisten Fällen 7 %, die auf das Konto „Abziehbare Vorsteuer 7 % (SKR03 #1571/SKR04 #1401)“ gebucht wird.


Geschäftsvorfall

Konten:

Kontenbezeichnung

SKR 03

SKR 04

Aufmerksamkeiten

4653

6643

Konten

Buchungsbeispiel
Kurzbeschreibung des Buchungsfalles:

Unternehmer Mustermann kauft für 83,50 EUR Tee und Kaffee ein, den er während der Arbeitszeit und bei seinen geschäftlichen Besprechungen verwendet.

Kontierungsvorschlag:

  • SKR 03

    Soll
     
    Haben

    4653

    Aufmerksamkeiten

    an

    1000

    Kasse

    1571

    Abziehbare Vorsteuer 7 %

  • SKR 04

    Soll
     
    Haben

    6643

    Aufmerksamkeiten

    an

    1600

    Kasse

    1401

    Abziehbare Vorsteuer 7 %

Buchungsbeispiel/Kontierungsvorschlag