Geschäftsvorfall suchen, wie z.B.: Abschreibung

Frachtkosten Warenausgang

Frachtkosten, die für die Auslieferung von Waren an Kunden bezahlt werden, werden auf das Konto „Ausgangsfrachten (SKR03 #4730/SKR04 #6740)“ gebucht.

Die in den Kosten enthaltene Vorsteuer wird auf das Konto „Abziehbare Vorsteuer (SKR03 #1576/SKR04 #1406)“ gebucht.

Als Frachtkosten kommen in Betracht:

  • Speditionskosten,
  • Portokosten,
  • Bahn-, Schiffs- oder Lkw-Fracht,
  • Zölle, Steuern, die mit der Verfrachtung in Zusammenhang stehen.

Werden Frachtkosten in vollem Umfang an die Kunden weitergegeben, liegen in dieser Höhe Betriebseinnahmen vor, so dass sich die Aufwendungen für die Frachtkosten wieder ausgleichen.

Wird mit den Kunden eine Transportkostenpauschale vereinbart, und liegen die tatsächlichen Kosten unter diesem Pauschalbetrag, wird einen Frachterlös erzielt. Dieser wird, sofern er nicht dem Haupterlös zugerechnet wird, auf dem Konto „sonstige Erlöse betrieblich und regelmäßig“ gebucht.


Geschäftsvorfall

Konten:

Kontenbezeichnung

SKR 03

SKR 04

Ausgangsfrachten

4730

6740

 

Konten (SKR 03 / SKR 04)

Buchungsbeispiel
Kurzbeschreibung des Buchungsfalles:

Der Unternehmer Mustermann liefert an einen Kunden Waren im Wert von 20.000 EUR. Für die Lieferung bezahlt er Frachtkosten an einen Spediteur in Höhe von 1.190 EUR. Dieser Betrag enthällt Vorsteuer in Höhe von 190 EUR.

Kontierungsvorschlag:

  • SKR 03

    4730

    Ausgangsfrachten

    an

    1000

    Kasse

    1576

    Abziehbare Vorsteuer 19%

  • SKR 04

    6740

    Ausgangsfrachten

    an

    1600

    Kasse

    1406

    Abziehbare Vorsteuer 19%

     

Buchungsbeispiel/Kontierungsvorschlag