Geschäftsvorfall suchen, wie z.B.: Abschreibung

Rechtsanwaltskammerbeitrag

Der Beitrag für die Mitgliedschaft in einer Rechtsanwaltskammer ist zu 100 % als Betriebsausgabe abziehbar. Die Buchung erfolgt auf das Konto „Beiträge (SKR03 #4380/SKR04 #6420)“.

Wird bei angestellten Anwälten der Rechtsanwaltskammerbeitrag vom Arbeitgeber übernommen, so führt die Übernahme des Beitrags zu steuerpflichtigem Arbeitslohn.

Für die Übernahme von Mitgliedsbeiträgen angestellter Anwälte zum Deutschen Anwaltverein durch den Arbeitgeber gilt Entsprechendes: Auch diese führt zu Arbeitslohn, wenn die Übernahme nicht im überwiegend eigenbetrieblichen Interesse des Arbeitgebers erfolgt.


Geschäftsvorfall

Konten:

Kontenbezeichnung

SKR 03

SKR 04

Beiträge

4380

6420

Konten

Buchungsbeispiel
Kurzbeschreibung des Buchungsfalles:

Rechtsanwalt Mustermann erhält den Jahresbeitragsbescheid seiner örtlich zuständigen Rechtsanwaltskammer.

Kontierungsvorschlag:

  • SKR 03

    Soll
     
    Haben

    4380

    Beiträge

    an

    1200

    Bank

             

    Hinweis: Wird bei angestellten Anwälten der Rechtsanwaltskammerbeitrag vom Arbeitgeber übernommen, so führt die Übernahme des Beitrags zu steuerpflichtigem Arbeitslohn.

  • SKR 04

    Soll
     
    Haben

    6420

    Beiträge

    an

    1800

    Bank

             

    Hinweis: Wird bei angestellten Anwälten der Rechtsanwaltskammerbeitrag vom Arbeitgeber übernommen, so führt die Übernahme des Beitrags zu steuerpflichtigem Arbeitslohn.

Buchungsbeispiel/Kontierungsvorschlag