Geschäftsvorfall suchen, wie z.B.: Abschreibung

Privateinlage

SKR03: 1890 – SKR04: 2180

Beschreibung

Bei Einlagen werden Gegenstände oder Geld zunächst privat und dann betrieblich genutzt. Diese Vorgänge führen zu einer Verminderung bzw. zu einer Vergrößerung des Eigenkapitals.

Auch die zweckgebundene Entnahme von Barbeträgen, z.B. für die private Einkommensteuer, für private Versicherungen usw., wirken sich nicht auf den Gewinn aus. Handelt es sich jedoch um Sach-, Nutzungs- und Leistungsentnahmen, ergeben sich in der Regel steuerliche Auswirkungen.

Wenn betriebliche Aufwendungen mit privaten Mitteln bezahlt werden, wird eine Bareinlage getätigt. Wenn ein Wirtschaftsgut, das bisher privat genutzt wurde, nunmehr für betriebliche Zwecke genutzt wird, wird das Wirtschaftsgut ins Betriebsvermögen eingelegt. Die Einlage von Barbeträgen, Sachen oder Nutzungen wird in der Buchführung auf das Konto „Privateinlagen (SKR03: 1890 – SKR04: 2180)“ gebucht. Welches Gegenkonto verwendet wird, hängt jeweils davon ab, welchem Bereich die Privateinlage zuzuordnen ist.

Geschäftsvorfall

Konten (SKR03/SKR04)

Vollhafter, Einzelunternehmer
Diese Konten finden Anwendung für die Gesellschafter der BGB-Gesellschaft und der OHG sowie für den Komplementär der KG. Der Abschluss erfolgt über das variable Kapital.

Kontenbezeichnung SKR03 SKR04
Privatentnahmen allgemein 2100
2110
2120
1800
Unentgeltliche Wertabgaben 2130
2140
1880
Privatsteuern 2150
2160
2170
1810
Privateinlagen 2180
2190
1890
Sonderausgaben beschränkt abzugsfähig 2200
2210
2220
1820
Sonderausgaben unbeschränkt abzugsfähig 2230
2240
1830
Zuwendungen, Spenden 2250
2260
2270
1840
Außergewöhnliche Belastungen 2280
2290
1850
Grundstücksaufwand 2300
2310
2320
2330
2340
1860
Grundstücksertrag 2350
2360
2370
2380
2390
1870


Teilhafter, wenn Abschluss über Fremdkapital
Diese Konten finden Anwendung für den Kommanditisten der KG. Der Abschluss erfolgt über das Gesellschafterdarlehen im Fremdkapital.

Kontenbezeichnung SKR03 SKR04
Privatentnahmen allgemein 2500
2510
2520
1900
Unentgeltliche Wertabgaben 2530
2540
1980
Privatsteuern 2550
2560
2570
1910
Privateinlagen 2580
2590
1990
Sonderausgaben beschränkt abzugsfähig 2600
2610
2620
1920
Sonderausgaben unbeschränkt abzugsfähig 2630
2640
1930
Zuwendungen, Spenden 2650
2662
2670
1940
Außergewöhnliche Belastungen 2680
2690
1950
Grundstücksaufwand 2700
2710
2720
2730
2740
1960
Grundstücksertrag 2750
2760
2770
2780
2790
1970


Teilhafter, wenn Abschluss über das Kapitalkonto III 9840 im Eigenkapital
Diese Konten finden Anwendung für den Kommanditisten der KG. Der Abschluss erfolgt im Eigenkapital.

Kontenbezeichnung SKR03 SKR04
Privatentnahmen allgemein TH 9400 9400
Privatsteuern TH 9410 9410
Sonderausgaben beschränkt abzugsfähig TH 9420 9420
Sonderausgaben unbeschränkt abzugsfähig TH 9430 9430
Zuwendungen, Spenden TH 9440 9440
Außergewöhnliche Belastungen TH 9450 9450
Grundstücksaufwand TH 9460 9460
Grundstücksertrag TH 9470 9470
Unentgeltliche Wertabgaben TH 9480 9480
Privateinlagen TH 9490 9490
Konten

Buchungsbeispiel

Unternehmer Mustermann zahlt eine Betriebsversicherung über das Privatkonto.

Kontierungsvorschlag

  • Soll   Haben
    4360 Versicherungen an 1890 Privateinlagen
  • Soll   Haben
    6400 Versicherungen an 2180 Privateinlagen
Buchungsbeispiel & Kontierung

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Dieser Artikel wurde mit großer Sorgfalt recherchiert. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier angegebenen Informationen können wir dennoch keine Haftung übernehmen.
Insbesondere ersetzen die Informationen keine qualifizierte Beratung durch einen Steuerberater.

© - OS Media Business