Geschäftsvorfall suchen, wie z.B.: Abschreibung

Arbeitsessen

Bei besonderen Arbeitseinsätzen kann der Arbeitgeber die Verpflegung seiner Mitarbeiter bis zu einem Betrag von 60 EUR (bis 31.12.2014: 40 EUR) pro Person übernehmen, ohne dass dieses Arbeitsessen bei den Arbeitnehmern als geldwerter Vorteil der Lohnsteuer zu unterwerfen ist. Es spielt keine Rolle, ob das Essen in den betrieblichen Räumen oder außerhalb in einer Gaststätte stattfindet. Die Aufwendungen für derartige Arbeitsessen werden auf das Konto „Freiwillige Sozialleistungen“ (SKR03 #4946 | SKR04 #6822) gebucht.

Bei Arbeitsessen, die mit einer gewissen Regelmäßigkeit in Gaststätten stattfinden, ist in der Regel nicht von einem außergewöhnlichen Arbeitseinsatz auszugehen. Die Aufwendungen für derartige Arbeitsessen sind bei den einzelnen Arbeitnehmern als steuerpflichtiger Arbeitslohn zu erfassen und auf das Konto „Freiwillige soziale Aufwendungen, lohnsteuerpflichtig“ (SKR03 #4145 | SKR04 #6060) zu buchen.

Geschäftsvorfall

Konten:

Aufmerksamkeiten

KontenbezeichnungSKR 03SKR 04
Freiwillige Sozialleistungen 4946 6822

Freiwillige soziale Aufwendungen, lohnsteuerpflichtig

KontenbezeichnungSKR 03SKR 04
Freiwillige soziale Aufwendungen, lohnsteuerpflichtig 4145 6060
Konten

Buchungsbeispiel

Kurzbeschreibung des Buchungsfalles:

Die Muster-GmbH betreibt eine Werbeagentur. Wegen dringender Terminarbeiten ist am 01.10. ein außerordentlicher Arbeitseinsatz aller Mitarbeiter bis 22 Uhr erforderlich. Um 18.30 Uhr gehen die 6 Mitarbeiter zu einem gemeinsamen Arbeitsessen und kehren anschließend in den Betrieb zurück. Die Muster-GmbH übernimmt die Kosten.

Die Aufwendungen von insgesamt 168 EUR überweist die Muster-GmbH. Die Kosten pro Person und Essen betragen 142,80 EUR : 6 = 23,80 EUR. Es handelt sich um einen außergewöhnlichen Arbeitseinsatz, sodass er die Aufwendungen als Aufmerksamkeiten buchen kann. Es liegt somit kein geldwerter Vorteil vor, der als Arbeitslohn erfasst werden müsste.
Buchungsbeispiel

Kontierungsvorschlag:

SKR 03:

Soll   Haben
4946 Freiwillige Sozialleistungen an 1200 Bnak
1576 Abziehbare Vorsteuer 19%

SKR 04:

Soll   Haben
6822 Freiwillige Sozialleistungen an 1800 Bank
1406 Abziehbare Vorsteuer 19%
Kontierungsvorschlag