Geschäftsvorfall suchen, wie z.B.: Abschreibung

Portokosten

Portokosten sind Aufwendungen für die Korrespondenz. Hierzu gehören z.B. die Ausgaben für Brief- und Paketporto, Gebühren für Einschreibsendungen, Eilzuschläge.

Handelt es sich um betrieblich veranlasste Korrespondenz (z.B. Geschäftspost mit Lieferanten oder Kunden, Schriftwechsel mit Bank oder Steuerberater, Werbesendungen) oder Warensendungen, sind die Aufwendungen als Betriebsausgaben abziehbar.

Die Buchung erfolgt auf das Konto „Porto (SKR03 #4910/SKR04 #6800)“.


Geschäftsvorfall

Konten:

Kontenbezeichnung

SKR 03

SKR 04

Porto

4910

6800

Konten

Buchungsbeispiel
Kurzbeschreibung des Buchungsfalles:

Der Unternehmer Mustermann wendet für sein Unternehmen Portokosten auf.

Kontierungsvorschlag:

  • SKR 03

    Soll
     
    Haben

    4910

    Porto

    an

    1000

    Kasse

  • SKR 04

    Soll
     
    Haben

    6800

    Porto

    an

    1600

    Kasse

Buchungsbeispiel/Kontierungsvorschlag