Geschäftsvorfall suchen, wie z.B.: Abschreibung

Abfindungen, Beendigung Mietvertrag durch den Vermieter

Erfolgt die Zahlung der Einkommensteuer-Vorauszahlungen vom betrieblichen Bankkonto, handelt es sich insoweit um eine Entnahme. Die Buchung erfolgt auf das Konto „Privatsteuern“ (SKR03 #1810-1819 | SKR04 #2150-2179). Die Gegenbuchung erfolgt auf das Konto „Bank“ (SKR03 #1200 | SKR04 #1800). Überweist das Finanzamt eine Einkommensteuererstattung auf das betriebliche Bankkonto, erfolgt die Buchung auf das Konto „Privateinlage“ (SKR03 #1890-1899 | SKR04 #2180-2199).

Verrechnet das Finanzamt eine Einkommensteuererstattung mit einer betrieblichen Steuerschuld, erfolgt die Buchung auf das betreffende Betriebsteuerkonto, z.B. „Umsatzsteuer-Vorauszahlungen“ (SKR03 #1780 | SKR04 #3820). Die Gegenbuchung erfolgt auf das Konto „Privateinlage“ (SKR03 #1890-1899 | SKR04 #2180-2199).

Geschäftsvorfall

Konten:

KontenbezeichnungSKR 03SKR 04
Privatsteuern 1810 – 1819 2150 – 2179
Privateinlagen 1890 – 1899 2180 – 2199
Konten

Buchungsbeispiel

Kurzbeschreibung des Buchungsfalles:

1. Einkommensteuervorauszahlung vom betrieblichen Bankkonto

Lebensmitteleinzelhändler Mustermann überweist seine Einkommensteuer-Vorauszahlung von seinem betrieblichen Bankkonto.

2. Einkommensteuererstattung auf das betriebliche Bankkonto

Lebensmitteleinzelhändler Mustermann erhält seine Einkommensteuererstattung auf sein betriebliches Bankkonto.

3. Verrechnung Einkommensteuererstattung mit Umsatzsteuervorauszahlung

Lebensmitteleinzelhändler Mustermann hat gegenüber dem Finanzamt einen Einkommensteuererstattungsanspruch. Er bittet das Finanzamt, diesen Erstattungsanspruch mit der fälligen Umsatzsteuer-Vorauszahlung zu verrechnen. Den Rest überweist das Finanzamt auf das betriebliche Bankkonto.
Buchungsbeispiel

Kontierungsvorschlag:

1. Einkommensteuervorauszahlung vom betrieblichen Bankkonto

SKR 03

Soll   Haben
1810 Privatsteuern an 1200 Bank

SKR 04

Soll   Haben
2150 Privatsteuern an 1800 Bank

2. Einkommensteuererstattung auf das betriebliche Bankkonto

SKR 03

Soll   Haben
1200 Bank an 1890 Privateinlagen

SKR 04

Soll   Haben
1800 Bank an 2180 Privateinlagen

3. Verrechnung Einkommensteuererstattung mit Umsatzsteuervorauszahlung

SKR 03

Soll   Haben
1200 Bank an 1890 Privateinlagen
1780 Umsatzsteuer-Vorauszahlungen an 1890 Privateinlagen

SKR 04

Soll   Haben
1800 Bank an 2180 Privateinlagen
3820 Umsatzsteuer-Vorauszahlungen an 2180 Privateinlagen
Kontierungsvorschlag