Geschäftsvorfall suchen, wie z.B.: Abschreibung

Abwehrkosten

Bei der Verbuchung von Abwehrkosten muss differenziert werden. Wird ein Rechtsanwalt mit der Wahrnehmung der Interessen beauftragt, weil ein Konkurrent den Ruf des Betriebs geschädigt hat, werden die Anwaltskosten auf das Konto „Rechts- und Beratungskosten“ (SKR03 #4950 | SKR04 #6825) gebucht, da die Abwehrkosten hier einen betrieblichen Bezug haben. Fehlt dagegen ein konkreter betrieblicher Bezug, können dann eventuell anfallende Abwehrkosten nicht als Betriebsausgaben abgezogen werden.

Geschäftsvorfall

Konten:

KontenbezeichnungSKR 03SKR 04
Rechts- und Beratungskosten 4950 6825
Konten

Buchungsbeispiel

Kurzbeschreibung des Buchungsfalles:

Ein am gleichen Ort ansässiger Konkurrent des Metzgermeisters Muster verbreitet absichtlich das Gerücht, dieser würde BSE-verseuchtes Fleisch verkaufen. Muster beauftragt seinen Rechtsanwalt mit der Wahrnehmung seiner Interessen. Der Rechtsanwalt stellt eine Rechnung.
Buchungsbeispiel

Kontierungsvorschlag:

SKR 03:

Soll   Haben
4950 Rechts- und Beratungskosten an 70000-99999 Kreditoren
1576 Abziehbare Vorsteuer 19%

SKR 04:

Soll   Haben
6825 Rechts- und Beratungskosten an 70000-99999 Kreditoren
1406 Abziehbare Vorsteuer 19%
Kontierungsvorschlag