Geschäftsvorfall suchen, wie z.B.: Abschreibung

Wareneingang

Alle während des Jahres gekauften und für den Vertrieb bestimmten Handelswaren werden auf dem Aufwandskonto „Wareneingang (SKR03 #3200ff/SKR04 #5200ff)“ erfasst.

Die in den jeweiligen Rechnungen ausgewiesene Umsatzsteuer wird auf das Konto „Abziehbare Vorsteuer (SKR03 #1576/SKR04 #1406)“ gebucht.

Auf Grund der E-Bilanz-Taxonomie, nach der Wareneingang und Aufwendungen für Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe in unterschiedlichen Positionen in der Gewinn- und Verlustrechnung ausgewiesen werden, muss bei der Buchung genau unterschieden werden, ob es sich um Handelswaren oder Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe handelt.

Auf der nächsten Gliederungsebene ist der Wareneingang dann noch zu unterteilen in Wareneinkauf zum ermäßigten Steuersatz, Wareneinkauf zum Regelsteuersatz, innergemeinschaftliche Erwerbe und gegebenenfalls noch in Wareneinkauf ohne Zuordnung nach Umsatzsteuertatbeständen, damit ein korrekter Ausweis in der Gewinn- und Verlustrechnung erfolgt.


Geschäftsvorfall

Konten:

Kontenbezeichnung

SKR 03

SKR 04

Wareneingang

3200

5200

Wareneingang 7 % Vorsteuer

3300-3309

5300-5309

Wareneingang ohne Vorsteuerabzug

3349

5349

Wareneingang 19 % Vorsteuer

3400-3409

5400-5409

Innergemeinschaftlicher Erwerb 7 % Vorsteuer und 7 % Umsatzsteuer

3420-3424

5420-5424

Innergemeinschaftlicher Erwerb 19 % Vorsteuer und 19 % Umsatzsteuer

3425-3429

5425-5429

Innergemeinschaftlicher Erwerb ohne Vorsteuer und 7 % Umsatzsteuer

3430

5430

Innergemeinschaftlicher Erwerb ohne Vorsteuer und 19 % Umsatzsteuer

3435

5435

Innergemeinschaftlicher Erwerb von Neufahrzeugen von Lieferanten ohne Umsatzsteuer-Identifikationsnummer 19 % Vorsteuer und 19 % Umsatzsteuer

3440

5440

Wareneingang 5,5 % Vorsteuer

3505-3509

5505-5509

Wareneingang 10,7 % Vorsteuer

3540-3549

5540-5549

Steuerfreier innergemeinschaftlicher Erwerb

3550

5550

Wareneingang im Drittland steuerbar

3551

5551

Erwerb 1. Abnehmer innerhalb eines Dreiecksgeschäftes

3552

5552

Erwerb Waren als letzter Abnehmer innerhalb Dreiecksgeschäft 19 % Vorsteuer und 19 % Umsatzsteuer

3553

5553

Wareneingang im anderen EU-Land steuerbar

3558

5558

Steuerfreie Einfuhren

3559

5559

Waren aus einem Umsatzsteuerlager, § 13a UStG 7 % Vorsteuer und 7 % Umsatzsteuer

3560

5560

Waren aus einem Umsatzsteuerlager, § 13a UStG 19 % Vorsteuer und 19 % Umsatzsteuer

3565

5565

Nicht aziehbare Vorsteuer

3600-3609

5600-5609

Nicht abziehbare Vorsteuer 7 %

3610-3619

5610-5619

Nicht abziehbare Vorsteuer 19 %

3660-3669

5660-5669

Konten

Buchungsbeispiel
Kurzbeschreibung des Buchungsfalles:

Metzgermeister Heinrich Muster stellt seine Fleischwaren größtenteils selbst her. Daneben verkauft er in seinem Ladengeschäft auch zugekaufte Wurst, Salat und Getränke. Seine Einkäufe tätigt er bei der Fleischereigenossenschaft und bei einem Großhandel.

Kontierungsvorschlag:

  • SKR 03

    Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe

    Schweinehälften, Kunstdärme und Gewürze werden erst von Muster zu fertigen Fleischwaren verarbeitet. Sie stellen für ihn Rohstoffe dar.

    Soll
     
    Haben

    3010

    Einkauf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe 7 % Vorsteuer

    an

    1625

    Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen ohne Kontokorrent, Restlaufzeit bis 1 Jahr

    3030

    Einkauf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe 19 % Vorsteuer

    Wareneingang

    Salami, Getränke und die Salate stellen für Metzger Muster reine Handelsware dar, die er unbearbeitet an Endverbraucher weiterverkauft.

    Soll
     
    Haben

    3300

    Wareneingang 7 %

    an

    1625

    Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen ohne Kontokorrent, Restlaufzeit bis 1 Jahr

    3400

    Wareneingang 19 %

  • SKR 04

    Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe

    Schweinehälften, Kunstdärme und Gewürze werden erst von Muster zu fertigen Fleischwaren verarbeitet. Sie stellen für ihn Rohstoffe dar.

    Soll
     
    Haben

    5110

    Einkauf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe 7 % Vorsteuer

    an

    3335

    Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen ohne Kontokorrent, Restlaufzeit bis 1 Jahr

    5130

    Einkauf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe 19 % Vorsteuer

    Wareneingang

    Salami, Getränke und die Salate stellen für Metzger Muster reine Handelsware dar, die er unbearbeitet an Endverbraucher weiterverkauft.

    Soll
     
    Haben

    5300

    Wareneingang 7 %

    an

    3335

    Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen ohne Kontokorrent, Restlaufzeit bis 1 Jahr

    5400

    Wareneingang 19 %

Buchungsbeispiel/Kontierungsvorschlag