Geschäftsvorfall suchen, wie z.B.: Abschreibung

Steuerberatungskosten, betrieblich

Die Aufwendungen für betrieblich veranlasste Steuerberatungskosten werden auf das Konto „Rechts- und Beratungskosten (SKR03 #4950/SKR04 #6825)“ gebucht.

Betrieblich veranlasst sind die Steuerberatungskosten dann, wenn sie im Zusammenhang mit der Ermittlung des Gewinns stehen (BFH, Urteil v. 18.11.1965). Zu den betrieblich veranlassten Steuerberatungskosten zählen u.a. die Kosten für

  • die Erstellung der betrieblichen Steuererklärungen (Umsatzsteuer, Grundsteuer für Betriebsgrundstücke),
  • das Ausfüllen des Vordrucks Einnahmenüberschussrechnung (BMF, Schreiben v. 21.12.2007)
  • die Führung eines Rechtsbehelfsverfahrens gegenüber den Finanzbehörden wegen der Gewinnermittlung oder wegen betrieblicher Steuererklärungen
  • die Führung eines Prozesses vor dem Finanzgericht wegen der Gewinnermittlung oder wegen betrieblicher Steuererklärungen
  • die Beratung im Zusammenhang mit der Neugründung einer Gesellschaft
  • die Beratung bei vorweggenommenen Erbfolgeregelungen betreffend Personengesellschaften mit steuerlichem Betriebsvermögen

Bei Körperschaften sind die Steuerberatungskosten immer betrieblich veranlasst und daher als Betriebsausgaben abziehbar. Fallen die Steuerberatungskosten für die Beratung bezüglich der Veräußerung einer im Betriebsvermögen gehaltenen Beteiligung an, sind die Beratungskosten auf das Konto „Veräußerungskosten § 3 Nr. 40 EStG/§ 8b Abs. 2 KStG (SKR03 #4976/SKR04 #6857)“ zu buchen.

Kosten für die Erstellung der Lohn- und Finanzbuchführung werden auf das Konto „Buchführungskosten“ gebucht, die Kosten für die Erstellung des Jahresabschlusses auf das Konto „Abschluss- und Prüfungskosten (SKR03 #4957/SKR04 #6827)“.

Die gesamte in der Rechnung ausgewiesene Vorsteuer wird auf das Konto „Abziehbare Vorsteuer (SKR03 #1576/SKR04 #1406)“ gebucht.


Geschäftsvorfall

Konten:

Kontenbezeichnung

SKR 03

SKR 04

Rechts- und Beratungskosten

4950

6825

Buchführungskosten

4955

6830

Abschluss- und Prüfungskosten

4957

6827

Veräußerungskosten § 3 Nr. 40 EStG/§ 8b Abs. 2 KStG

4976

6857

Konten

Buchungsbeispiel
Kurzbeschreibung des Buchungsfalles:

Der Architekt Muster ist mit seinem Umsatzsteuerbescheid nicht einverstanden. Er beauftragt seinen Steuerberater, Einspruch gegen den Steuerbescheid einzulegen.

Kontierungsvorschlag:

  • SKR 03

    Soll
     
    Haben

    4950

    Rechts- und Beratungskosten

    an

    1200

    Bank

    1576

    Abziehbare Vorsteuer 19%

  • SKR 04

    Soll
     
    Haben

    6825

    Rechts- und Beratungskosten

    an

    1800

    Bank

    1406

    Abziehbare Vorsteuer 19%

Buchungsbeispiel/Kontierungsvorschlag