Geschäftsvorfall suchen, wie z.B.: Abschreibung

Repräsentationkosten

Bei den Repräsentationskosten ist zu unterscheiden zwischen abzugsfähigen und nicht abzugsfähigen Repräsentationskosten.

Zu den abzugsfähigen Repräsentationskosten zählen beispielsweise Kosten für Kundenpflege, Kosten für Eventveranstaltungen, Aufwendungen für Dekoration und Ähnliches.

Abzugsfähig sind Repräsentationskosten nur, wenn sie betrieblich veranlasst sind.

Nicht abzugsfähig sind daher Repräsentationskosten, die der Lebensführung des Steuerpflichtigen zuzuordnen sind, weil sie durch die wirtschaftliche oder gesellschaftliche Stellung des Steuerpflichtigen veranlasst sind. Dabei ist es unerheblich, dass diese Repräsentationskosten auch der Förderung der Tätigkeit des Steuerpflichtigen dienen können (§ 12 S. 1 Nr. 1 EStG).

Zu den nicht abzugsfähigen Repräsentationskosten zählen insbesondere die in § 4 Abs. 5 S. 1 Nr. 3 und 4 EStG genannten Aufwendungen für Gästehäuser, die sich außerhalb des Ortes eines Betriebs des Steuerpflichtigen befinden, sowie die Aufwendungen für Jagd, Fischerei, Segel- oder Motoryachten und die damit zusammenhängenden Bewirtungen. Nach § 4 Abs. 5 S. 1 Nr. 7 EStG sind weiterhin nicht abzugsfähig Repräsentationskosten, die die Lebensführung des Steuerpflichtigen oder anderer Personen berühren, soweit sie nach allgemeiner Verkehrsauffassung als unangemessen anzusehen sind, auch wenn sie mit dem Betrieb in Zusammenhang stehen. Nach § 4 Abs. 7 EStG besteht für diese Aufwendungen die Pflicht, sie einzeln und getrennt von den übrigen Betriebsausgaben aufzuzeichnen.


Geschäftsvorfall

Konten:

abzugsfähige Repräsentationskosten

Kontenbezeichnung

SKR 03

SKR 04

Repräsentationskosten

4640

6630

nicht abzugsfähige Repräsentationskosten

Kontenbezeichnung

SKR 03

SKR 04

Nicht abzugsfähige Betriebsausgaben aus Werbe- und Repräsentationskosten

4655

6645

Konten

Buchungsbeispiel
Kurzbeschreibung des Buchungsfalles:

abzugsfähige Repräsentationskosten

Steuerberater Mustermann kauft für den Empfangsbereich seiner Kanzlei Blumen.

Kontierungsvorschlag:

  • SKR 03

    Soll
     
    Haben

    4640

    Repräsentationskosten

    an

    1000

    Kasse

    1571

    Abziehbare Vorsteuer 7 %

  • SKR 04

    Soll
     
    Haben

    6630

    Repräsentationskosten

    an

    1600

    Kasse

    1401

    Abziehbare Vorsteuer 7 %

Buchungsbeispiel/Kontierungsvorschlag

Buchungsbeispiel
Kurzbeschreibung des Buchungsfalles:

nicht abzugsfähige Repräsentationskosten

Unternehmers Mustermann hat einen antiken Büroschrank im Betriebsvermögen. Hiervon sind nur 2/3 angemessen.

Kontierungsvorschlag:

  • SKR 03

    Soll
     
    Haben

    4830

    Abschreibungen auf Sachanlagen (ohne Kfz und Gebäude)

    an

    0420

    Büroeinrichtung

    4655

    Nicht abzugsfähige Betriebsausgaben aus Werbe- und Repräsentationskosten

     

  • SKR 04

    Soll
     
    Haben

    6220

    Abschreibungen auf Sachanlagen (ohne Kfz und Gebäude)

    an

    0650

    Büroeinrichtung

    6645

    Nicht abzugsfähige Betriebsausgaben aus Werbe- und Repräsentationskosten

     

Buchungsbeispiel/Kontierungsvorschlag