Geschäftsvorfall suchen, wie z.B.: Abschreibung

LKW, Abschreibung

Die Anschaffungskosten eines Lkw werden aktiviert und über die betriebsgewöhnliche Nutzungsdauer abgeschrieben. Laut amtlicher AfA-Tabelle beträgt die betriebsgewöhnliche Nutzungsdauer für Lkw neun Jahre. Der Lkw kann linear gem. § 7 Abs. 1 EStG oder bei Anschaffung bis 31.12.2007 und vom 01.01.2009 bis 31.12.2010 degressiv gem. § 7 Abs. 2 EStG abgeschrieben werden. Bei Anschaffung im Jahr 2008 und ab 01.01.2011 kann nur die lineare Abschreibung in Anspruch genommen werden. Im Jahr der Anschaffung hat die Abschreibung monatsgenau zu erfolgen. Für einen Lkw muss in der Regel keine Privatnutzung angesetzt werden.

Die Abschreibungen eines Lkw werden auf das Konto „Abschreibungen auf Kfz (SKR03 #4832/SKR04 #6222)“ gebucht.


Geschäftsvorfall

Konten:

Kontenbezeichnung

SKR 03

SKR 04

Abschreibungen auf Kfz

4832

6222

Absetzungen für außergewöhnliche technische und wirtschaftliche Abnutzung des Kfz

4842

6232

Konten

Buchungsbeispiel
Kurzbeschreibung des Buchungsfalles:

Am 30.06. erwirbt Bauunternehmer Musterbau einen neuen Lkw. Der LKW wird auf das gleichnamige Konto gebucht. Wegen der Anschaffung im Juni steht Musterbau im Ausgangsfall eine Abschreibung im Jahr der Anschaffung von 7/12 der Jahres-AfA zu.

Der LKW wird linear über die betriebsgewöhnliche Nutzungsdauer abgeschrieben. Die betriebsgewöhnliche Nutzungsdauer beträgt nach der aktuellen AfA-Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter für LKW neun Jahre.

Kontierungsvorschlag:

  • SKR 03

    Soll
     
    Haben

    4832

    Abschreibungen auf Kfz

    an

    0350

    Lkw

  • SKR 04

    Soll
     
    Haben

    6222

    Abschreibungen auf Kfz

    an

    0540

    Lkw

Buchungsbeispiel/Kontierungsvorschlag