Geschäftsvorfall suchen, wie z.B.: Abschreibung

Kinderbetreuungskosten

Auf Grund der Streichung des § 9c EStG mit Wirkung ab 01.01.2012 können Kinderbetreuungskosten ab dem Veranlagungszeitraum 2012 nur noch als Sonderausgaben gem. § 10 Abs. 1 Nr. 5 EStG abgezogen werden. Als Sonderausgaben abzugsfähig sind zwei Drittel der angefallenen Kosten, höchstens jedoch 4.000 Euro je Kind.

Werden die Kinderbetreuungskosten unterjährig von einem Geschäftskonto gezahlt, muss die Buchung über ein Privatkonto erfolgen.


Geschäftsvorfall

Konten:

Kontenbezeichnung

SKR 03

SKR 04

Kinderbetreuungskosten

9918

9918

Gegenkonto zu 9918

9919

9919

Konten

Buchungsbeispiel
Kurzbeschreibung des Buchungsfalles:

Das Ehepaar Muster zahlt für ihre 5 jährige Tochter monatlich für die Betreuung im Kindergarten. Beide Ehegatte gehen einer Erwerbstätigkeit nach. Einzelunternehmerin Muster trägt die Kosten für den Kindergarten, diese werden vom Geschäftskonto abgebucht.

Werden die Kinderbetreuungskosten unterjährig über ein Geschäftskonto abgewickelt, müssen sie über ein Privatkonto gebucht werden.

Am Jahresende ist der abzugsfähige Betrag zu ermitteln und zu buchen.

Kontierungsvorschlag:

  • SKR 03

    Monatliche Zahlung der Kinderbetreuungskosten über ein Geschäftskonto
    Soll
     
    Haben

    1820

    Sonderausgaben beschränkt abzugsfähig

    an

    1200

    Bank

     

  • SKR 04

    Monatliche Zahlung der Kinderbetreuungskosten über ein Geschäftskonto
    Soll
     
    Haben

    2200

    Sonderausgaben beschränkt abzugsfähig

    an

    1800

    Bank

Buchungsbeispiel/Kontierungsvorschlag