Geschäftsvorfall suchen, wie z.B.: Abschreibung

Innergemeinschaftlicher Erwerb eines Neufahrzeuges von Lieferanten ohne USt-IdNr.

Erwirbt ein deutscher Unternehmer ein Neufahrzeug von einem in der EU ansässigen Privatmann oder einem Unternehmer, der keine USt-IdNr. verwendet, und verwendet er dieses Fahrzeug für sein Unternehmen, so liegt ein innergemeinschaftlicher Erwerb neuer Fahrzeuge gem. § 1b UStG i.V.m. § 3d UStG vor.

Neue Fahrzeuge i.S.d. § 1b Abs. 2 UStG sind motorgetriebene Landfahrzeuge mit einem Hubraum von mehr als 48 Kubikzentimetern oder einer Leistung von mehr als 7,2 Kilowatt. Das Fahrzeug darf nach § 1b Abs. 3 UStG nicht mehr als 6.000 km zurückgelegt haben oder seine erste Inbetriebnahme im Zeitpunkt des Erwerbs nicht mehr als sechs Monate zurückliegen. Zu den Landfahrzeugen gehören insbesondere Personenkraftwagen, Lastkraftwagen, Motorräder, Motorroller, Mopeds, sog. Pocket-Bikes, motorbetriebene Wohnmobile, Caravans und landwirtschaftliche Zugmaschinen (Abschnitt 1b.1 S. 3 UStAE).

Weiterhin sind Fahrzeuge i.S.v. § 1b Abs. 2 UStG Wasserfahrzeuge mit einer Länge von mehr als 7,5 Metern und Luftfahrzeuge, deren Starthöchstmasse mehr als 1550 Kilogramm beträgt.

Verwendet der Lieferant keine USt-IdNr., so hat der Erwerber den Erwerb in seiner Umsatzsteuer-Voranmeldung gesondert anzugeben.

Erfolgt der Erwerb des Fahrzeugs für das Umlaufvermögen, so wird er auf das Konto „Innergemeinschaftlicher Erwerb von Neufahrzeugen von Lieferanten ohne Umsatzsteuer-Identifikationsnummer 19% Vorsteuer und 19% Umsatzsteuer (SKR03 #3440/SKR04 #5440)“.

Erfolgt der Erwerb für das Anlagevermögen, so wird die abzuführende Umsatzsteuer auf das Konto „Umsatzsteuer aus innergemeinschaftlichem Erwerb von Neufahrzeugen von Lieferanten ohne Umsatzsteuer-Identifikationsnummer“, die Vorsteuer auf das Konto „Abziehbare Vorsteuer aus innergemeinschaftlichem Erwerb von Neufahrzeugen von Lieferanten ohne Umsatzsteuer-Identifikationsnummer“ gebucht.


Geschäftsvorfall

Konten:

Kontenbezeichnung

SKR 03

SKR 04

EG-Erwerb Neufahrzeuge ohne USt-IdNr 19% Vorsteuer / USt

3440

5440

Konten

Buchungsbeispiel
Kurzbeschreibung des Buchungsfalles:

Ein deutscher Unternehmer erwirbt ein Neufahrzeug von einem französischen Unternehmer (Lieferanten ohne USt-IdNr.).

Kontierungsvorschlag:

  • SKR 03

    Soll
     
    Haben

    3440

    EG-Erwerb Neufahrzeug ohne UStID 19% Vorsteuer/USt

    an

    70000-99999

    Kreditor

  • SKR 04

    Soll
     
    Haben

    5440

    EG-Erwerb Neufahrzeug ohne UStID 19% Vorsteuer/USt

    an

    70000-99999

    Kreditor

Buchungsbeispiel/Kontierungsvorschlag