Geschäftsvorfall suchen, wie z.B.: Abschreibung

Gebäude, Finanzierung

Wird ein Gebäude teilweise für eigene Wohnzwecke und teilweise auch für betriebliche Zwecke genutzt, liegt eine Mischnutzung vor, die steuersparende Gestaltungsmöglichkeiten eröffnet. Die betrieblich genutzten Räume gehören zum Betriebsvermögen. Die Herstellungs- oder Anschaffungskosten, die auf die betrieblich genutzten Räume entfallen, werden auf das Konto „Geschäftsbauten (SKR03 #0090/SKR04 #0240)“ gebucht.

Ein Darlehen, das zur Finanzierung des eigenbetrieblich genutzten Gebäudeteils aufgenommen wird, wird auf das Konto „Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten Restlaufzeit größer 5 Jahre (SKR03 #0650/SKR04 #3170)“ gebucht.

Werden in einem Gebäude keine Räume zu eigenen Wohnzwecken genutzt, sondern das Gebäude zu eigenbetrieblichen Zwecken genutzt, können die anfallenden Darlehenszinsen insgesamt als Betriebsausgaben abgezogen werden. Bei einer Mischnutzung kommt es auf die Gestaltung an. Die selbst genutzte Wohnung und die Büro- bzw. Geschäftsräume sind steuerlich jeweils als eigenständige Wirtschaftsgüter zu betrachten. Wird die Fremdfinanzierung also dem Gebäudeteil zugeordnet, bei dem die Zinsaufwendungen steuerlich geltend gemacht werden können, wirken sich die Zinsen gewinnmindernd aus.


Geschäftsvorfall

Konten:

Darlehen

Kontenbezeichnung

SKR 03

SKR 04

Verbindlichkeiten gg. Kreditinstituten

0630

3150

Verbindlichkeiten Kreditinstitute (g.1J)

0631

3151

Verbindlichkeiten Kreditinstitute (1-5J)

0640

3160

Verbindlichkeiten Kreditinstitute (g.5J)

0650

3170

Zinsen

Kontenbezeichnung

SKR 03

SKR 04

Zinsaufwendungen für langfristige Verbindlichkeiten

2120

7320

Zinsaufwendungen für Gebäude, die zum Betriebsvermögen gehören

2125

7325

 

Konten (SKR 03 / SKR 04)

Buchungsbeispiel
Kurzbeschreibung des Buchungsfalles:

Herr Mustermann errichtet ein Haus, das er je zur Hälfte als Wohnung und Büro nutzen will. Die Herstellungskosten betragen insgesamt 350.000 EUR. Herr Mustermann besitzt 150.000 EUR Eigenkapital und nimmt ein Darlehen in Höhe von 200.000 EUR zu einem Zinssatz von 5 % auf.

Da Herr Mustermann bei der Finanzierung keine Differenzierung vorgenommen hat, muss er das Darlehen gleichmäßig aufteilen, sodass von den 200.000 EUR auf die beruflich genutzten Flächen 100.000 EUR und auf die eigene Wohnung 100.000 EUR entfallen.

Konsequenz: Er kann von den Schuldzinsen (200.000 EUR x 5 % =) 10.000 EUR nur 50 % = 5.000 EUR als Betriebsausgaben abziehen.

Kontierungsvorschlag:

  • SKR 03

    Gutschrift des Darlehensbetrages (betrieblicher Teil)

    1200

    Bank

    an

    0650

    Verbindlichkeiten Kreditinstitute (g. 5 Jahre)

    Zinszahlung

    2125

    Zinsaufwendungen für Gebäude, die zum Betriebsvermögen gehören

    an

    1200

    Bank

  • SKR 04

    Gutschrift des Darlehensbetrages (betrieblicher Teil)

    1800

    Bank

    an

    3170

    Verbindlichkeiten Kreditinstitute (g. 5 Jahre)

    Zinszahlung

    7325

    Zinsaufwendungen für Gebäude, die zum Betriebsvermögen gehören

    an

    1800

    Bank

     

Buchungsbeispiel/Kontierungsvorschlag