Geschäftsvorfall suchen, wie z.B.: Abschreibung

Gebäude auf fremden Grund und Boden, Herstellung

Wird mit dem Einverständnis des Grundstückseigentümers ein betriebliches Gebäude errichtet, wird das Gebäude zivilrechtliches Eigentum des Grundstückseigentümers, auch wenn dieser die Herstellungskosten nicht getragen hat. Es handelt sich um ein Gebäude auf fremden Grund und Boden, das nach Gebäudegrundsätzen abzuschreiben ist. Dabei spielt es keine Rolle, ob mit dem Eigentümer ein entgeltliches oder unentgeltliches Nutzungsrecht vereinbart worden ist.

Die Herstellungskosten für das betrieblich genutzte Gebäude bzw. den betrieblich genutzten Gebäudeteil werden als eigenständiges Wirtschaftsgut auf das Konto „Bauten auf fremden Grundstücken (SKR03 #0160/SKR04 #0330)“ gebucht.

Die in den Kosten enthaltene Vorsteuer wird auf das Konto „Abziehbare Vorsteuer (SKR03 #1576/SKR04 #1406)“ gebucht.


Geschäftsvorfall

Konten:

Kontenbezeichnung

SKR 03

SKR 04

Bauten auf fremden Grundstücken

0160

0330

Konten (SKR 03 / SKR 04)

Buchungsbeispiel
Kurzbeschreibung des Buchungsfalles:

Herr Mustermann hat auf dem Grundstück, das sich im Alleineigentum seiner Ehefrau befindet, ein Gebäude errichtet, das er für seine betrieblichen Zwecke verwendet. Herr Mustermann errichtet das Gebäude mit dem Einverständnis seiner Ehefrau.

Herr Mustermann hat insgesamt einen Betrag von 297.500 EUR aufgewendet. Darin ist die 19 %ige Umsatzsteuer mit 47.500 EUR enthalten, so dass die Herstellungskosten insgesamt 250.000 EUR betragen.

Kontierungsvorschlag:

  • SKR 03

    0160

    Bauten auf fremden Grundstükken

    an

    1200

    Bank

    1576

    Abziehbare Vorsteuer 19 %

  • SKR 04

    0330

    Bauten auf fremden Grundstükken

    an

    1800

    Bank

    1406

    Abziehbare Vorsteuer 19%

     

Buchungsbeispiel/Kontierungsvorschlag