Geschäftsvorfall suchen, wie z.B.: Abschreibung

Differenzbesteuerung, KfZ-Branche

Die Regelung der Differenzbesteuerung legt fest, dass nur die positive Differenz zwischen dem Ein- und Verkaufspreis eines Gebrauchtwagens der Umsatzsteuer zu unterwerfen ist.

Dies gilt für den gewerblichen Gebrauchtwagenhandel, soweit er inländische Fahrzeugankäufe von einem Personenkreis tätigt, von dem keine Umsatzsteuer in Rechnung gestellt wird. Zu diesem Personenkreis zählen u.a.:

  • Privatpersonen
  • Ärzte und Zahnärzte, die nicht der Umsatzsteuer unterliegen
  • Kleinunternehmer
  • Unternehmer, die das veräußerte Fahrzeug in ihrem Privatvermögen gehalten haben
  • 25a Abs. 6 UStG fordert vom Steuerpflichtigen zusätzliche Aufzeichnungspflichten in Form eines getrennten Ausweises von
  • Verkaufspreis
  • Einkaufspreis
  • Bemessungsgrundlage (= Differenz ohne Umsatzsteuer)

Die Differenz ist in der Regel ein Nettobetrag.

Unter den Voraussetzungen des § 25a Abs. 8 UStG kann der Wiederverkäufer bei jeder Lieferung auf die Anwendung der Differenzbesteuerung verzichten.


Geschäftsvorfall

Konten:

Kontenbezeichnung

SKR 03

SKR 04

Umsatzerlöse nach §§ 25 und 25a UStG 19 % USt

8191

4136

Umsatzerlöse nach §§ 25 und 25a UStG ohne USt

8193

4138

 

Konten

Buchungsbeispiel

Kurzbeschreibung des Buchungsfalles:

Ein Autohaus verkauft an eine Privatperson einen Neuwagen inkl. 19 % USt und nimmt deren Gebrauchtwagen in Zahlung. Den Gebrauchtwagen verkauft der Händler wieder weiter.

Buchungsbeispiel

Kontierungsvorschlag:

Buchungsbeispiel bis 31.12.2011

Zielverkauf des Neuwagens

SKR 03

Soll   Haben
10000-69999 Debitor an 8400 Erlöse 19 % USt

Inzahlungnahme des Gebrauchtwagens ohne VSt-Abzug

Soll   Haben
3200 Wareneingang an 10000-69999 Debitor

Buchung des Gebrauchtwagenerlöses brutto

Soll   Haben
10000-69999 Debitor an 8210 Erlöse

Zu versteuernde Differenz

Soll   Haben
8210 Erlöse an 8215 Erlöse
1776 Umsatzsteuer 19 %

Zielverkauf des Neuwagens

SKR 04

Soll   Haben
10000-69999 Debitor an 4400 Erlöse 19 % USt

Inzahlungnahme des Gebrauchtwagens ohne VSt-Abzug

Soll   Haben
5200 Wareneingang an 10000-69999 Debitor

Buchung des Gebrauchtwagenerlöses brutto

Soll   Haben
10000-69999 Debitor an 4210 Erlöse

Zu versteuernde Differenz

Soll   Haben
4210 Erlöse an 4215 Erlöse
3806 Umsatzsteuer 19 %
Kontierungsvorschlag

Kontierungsvorschlag:

Buchungsbeispiel ab 01.01.2012 (Berücksichtigung der E-Bilanz Taxonomie)

Zielverkauf des Neuwagens

SKR 03

Soll   Haben
10000-69999 Debitor an 8400 Erlöse 19 % USt

Inzahlungnahme des Gebrauchtwagens ohne VSt-Abzug

Soll   Haben
3200 Wareneingang an 10000-69999 Debitor

Buchung des Gebrauchtwagenerlöses brutto

Soll   Haben
10000-69999 Debitor an 8193 Umsatzerlöse nach §§ 25 und 25a UStG ohne USt

Zu versteuernde Differenz


Zielverkauf des Neuwagens

SKR 04

Soll   Haben
10000-69999 Debitor an 4400 Erlöse 19 % USt

Inzahlungnahme des Gebrauchtwagens ohne VSt-Abzug

Soll   Haben
5200 Wareneingang an 10000-69999 Debitor

Buchung des Gebrauchtwagenerlöses brutto

Soll   Haben
10000-69999 Debitor an 4138 Umsatzerlöse nach §§ 25 und 25a UStG ohne USt

Zu versteuernde Differenz

Soll   Haben
4138 Umsatzerlöse nach §§ 25 und 25a UStG ohne USt an 4136 Umsatzerlöse nach §§ 25 und 25a 19 % USt
Kontierungsvorschlag