Geschäftsvorfall suchen, wie z.B.: Abschreibung

Betriebsvorrichtungen, Abschreibung

Betriebsvorrichtungen rechnen zum beweglichen Sachanlagevermögen. Als selbständige Wirtschaftsgüter werden sie über ihre Nutzungsdauer nach § 7 Abs. 1 EStG linear oder bei Anschaffung bis 31.12.2007 und vom 01.01.2009 bis 31.12.2010 nach § 7 Abs. 2 EStG degressiv abgeschrieben. Bei Anschaffung im Jahr 2008 und ab 01.01.2011 ist die degressive Abschreibung nicht möglich. Die betriebsgewöhnliche Nutzungsdauer der jeweiligen Betriebsvorrichtung ergibt sich aus den amtlichen AfA-Tabellen. In der Regel kann bei Betriebsvorrichtungen von einer kürzeren Abschreibungsdauer als bei Gebäuden ausgegangen werden.

Die Abschreibung wird auf das Konto “Abschreibungen auf Sachanlagen (ohne AfA auf Kfz und Gebäude)” (SKR03 #4830 | SKR04 #6220) gebucht.

Geschäftsvorfall

Konten:

KontenbezeichnungSKR 03SKR 04
Abschreibungen auf Sachanlagen (ohne AfA auf Kfz und Gebäude) 4830 6220
Konten

Buchungsbeispiel

Kurzbeschreibung des Buchungsfalles:

Anschaffungskosten, gebucht auf das Konto “Betriebsvorrichtungen”
Monat der Anschaffung: Mai
Nutzungsdauer: 20 Jahre
Jahres-AfA (linear): Anschaffungskosten : 20 Jahre
Abschreibung 8/12tel für das erste Jahr
Buchungsbeispiel

Kontierungsvorschlag:

SKR 03

Soll   Haben
4830 Abschreibungen auf Sachanlagen (ohne AfA auf Kfz und Gebäude) an 0280 Betriebsvorrichtungen

SKR 04

Soll   Haben
6220 Abschreibungen auf Sachanlagen (ohne AfA auf Kfz und Gebäude) an 0470 Betriebsvorrichtungen
Kontierungsvorschlag