Geschäftsvorfall suchen, wie z.B.: Abschreibung

Bagger, Abschreibung

Anschaffungskosten

Der Bagger wird mit den Anschaffungskosten aktiviert. Die gesetzliche Definition der Anschaffungskosten findet sich in § 255 Abs. 1 HGB. Danach sind Anschaffungskosten die Aufwendungen, die geleistet werden, um einen Vermögensgegenstand zu erwerben und ihn in einen betriebsbereiten Zustand zu versetzen, soweit sie dem Vermögensgegenstand einzeln zugeordnet werden können. Neben dem Netto-Kaufpreis zählen zu den Anschaffungskosten auch die Anschaffungsnebenkosten.

Abschreibungen

Der Bagger muss abgeschrieben werden. Da der Bagger ein bewegliches Wirtschaftsgut des Anlagevermögens ist, besteht bei Anschaffung bis 31.12.2007 und vom 01.01.2009 bis 31.12.2010 die Wahlmöglichkeit zwischen der degressiven Abschreibung (§ 7 Abs. 2 EStG), der linearen Abschreibung (§ 7 Abs. 1 EStG) oder der Abschreibung nach Maßgabe der Leistung (§ 7 Abs. 1 S. 6 EStG). Wird der Bagger im Jahr 2008 oder ab dem 01.01.2011 angeschafft, darf die degressive AfA nicht angewendet werden. Die Abschreibungen werden auf das Konto „Abschreibungen auf Sachanlagen“ gebucht.

Wird die lineare Abschreibung gewählt, muss diese bis zum Abschreibungsende beibehalten werden. Ein Wechsel zur degressiven AfA ist nicht möglich. Anders ist die Rechtslage, wenn für Anschaffungen bis 31.12.2007 und vom 01.01.2009 bis 31.12.2010 die degressive AfA gewählt wurde. In diesem Fall kann jederzeit zur linearen AfA gewechselt werden (§ 7 Abs. 3 EStG). Die betriebsgewöhnliche Nutzungsdauer kann der besonderen AfA-Tabelle für das Baugewerbe entnommen werden. Nach der zurzeit gültigen besonderen AfA-Tabelle für das Baugewerbe gelten für Bagger die folgenden unterschiedlichen Nutzungsdauern:

Hydraulikbagger

5 Jahre

Bagger bis 35 kW Motorleistung

7 Jahre

Bagger ab 36 kW Motorleistung

8 Jahre

Leichte Dieselbagger auf Raupen bis 30 kW

6 Jahre

Mittelschwere Dieselbagger auf Raupen ab 31 kW

8 Jahre

Schwere Dieselbagger auf Raupen, ab 75 kW

10 Jahre

Teleskopbagger

7 Jahre

Schaufelradbagger

15 Jahre

Grabenfräsen bis 35 kW

5 Jahre

Grabenfräsen ab 36 kW

8 Jahre

Schaufelradbagger auf Raupen

8 Jahre

Im Jahr der Anschaffung kann die lineare und die degressive Abschreibung nur zeitanteilig in Anspruch genommen werden und zwar mit 1/12 des Jahresbetrages für jeden angefangenen Monat.


Geschäftsvorfall

Konten:

Kontenbezeichnung

SKR 03

SKR 04

Abschreibungen auf Sachanlagen (ohne AfA auf Kfz und Gebäude)

4830

6220

Außerplanmäßige Abschreibungen auf Sachanlagen

4840

6230

 

Konten

Buchungsbeispiel

Kurzbeschreibung des Buchungsfalles:

Bauunternehmer Mustermann erwirbt im März einen Hydraulikbagger von einem Baumaschinenhändler. Der Bagger wird auf das Konto „Maschinen“ (SKR03 #0210@SKR04 #0440) gebucht.

Der Bagger wird linear abgeschrieben. Die Nutzungsdauer des Hydraulikbaggers laut amtlicher AfA-Tabelle für das Baugewerbe ist auf fünf Jahre festgelegt. Da die Anschaffung im März erfolgte, kann Mustermann im Anschaffungsjahr zeitanteilig 10/12 geltend machen.

Buchungsbeispiel

Kontierungsvorschlag:

SKR 03

Soll   Haben
4830

Abschreibungen auf Sachanlagen

(ohne AfA auf Kfz und Gebäude)
an 0210 Maschinen

SKR 04

Soll   Haben
6220

Abschreibungen auf Sachanlagen

(ohne AfA auf Kfz und Gebäude)
an 0440 Maschinen
Kontierungsvorschlag