Geschäftsvorfall suchen, wie z.B.: Abschreibung

Außenanlagen, Abschreibung

Bei Außenanlagen muss grundsätzlich unterschieden werden, ob es sich handelt um
  • Außenanlagen, die zusammen mit dem Gebäude abgeschrieben werden,
  • Außenanlagen, die Betriebsvorrichtungen darstellen,
  • sonstige Außenanlagen, die abnutzbare, unbewegliche Wirtschaftsgüter darstellen.
Zählen die Außenanlagen zu den Betriebsvorrichtungen oder handelt es sich um abnutzbare, unbewegliche Wirtschaftsgüter, erfolgt die Buchung der Abschreibung auf das Konto „Abschreibungen auf Sachanlagen (ohne AfA auf Kfz und Gebäude)“ (SKR03 #4830 | SKR04 #6220).

Zählen die Außenanlagen zum Gebäude, werden sie zusammen mit dem Gebäude abgeschrieben. Die Abschreibung wird auf das Konto „Abschreibungen auf Gebäude“ (SKR03 #4831 | SKR04 #6221) gebucht.

Geschäftsvorfall

Konten:

KontenbezeichnungSKR 03SKR 04
Abschreibungen auf Sachanlagen (ohne AfA auf Kfz und Gebäude) 4830 6220
Abschreibungen auf Gebäude 4831 6221
Konten

Buchungsbeispiel

Kurzbeschreibung des Buchungsfalles:

Die Muster-AG will vor ihrem Geschäftsgebäude eine Grünfläche und Beete anlegen. Hierfür muss ein Hang abgetragen werden. Die Aufwendungen für die Hangabtragung sind zzgl. Umsatzsteuer. Die anschließende Anlage der Grünfläche und der Beete sind ebenfalls zzgl. Umsatzsteuer. Die Anlagen werden im Dezember fertiggestellt. Die Kosten werden auf das Konto „Außenanlagen“ (SKR03 #0111 | SKR04 #0280) gebucht.

Bei der Grünfläche und den Beeten handelt es sich um selbständige, unbewegliches Wirtschaftsgüter, die gem. § 7 Abs. 1 EStG linear abzuschreiben sind. Die betriebsgewöhnliche Nutzungsdauer von Grünanlagen beträgt nach amtlicher AfA-Tabelle 15 Jahre.
Buchungsbeispiel

Kontierungsvorschlag:

SKR 03

Soll   Haben
4830 Abschreibungen auf Sachanlagen (ohne AfA auf Kfz und Gebäude) an 0111 Außenanlagen

SKR 04

Soll   Haben
6220 Abschreibungen auf Sachanlagen (ohne AfA auf Kfz und Gebäude) an 0280 Außenanlagen
Kontierungsvorschlag